HAARAUSFALLBEHANDLUNG MIT FETTSTAMMZELLEN IN MÜNCHEN

Stammzellen sind zweifellos die vielversprechendste und fortschrittlichste nicht-chirurgische Behandlung gegen Haarausfall. Stammzellen sind winzige, hochadaptive Vorläuferzellen im Körper, die sich teilen und in verschiedene Zelltypen differenzieren können. Haarfollikel enthalten auch Stammzellen. Diese Haarstammzellen können jedoch beschädigt oder inaktiviert werden, was zu Haarausfall bei Männern oder Frauen führt. Durch die Injektion von aus dem Fett gewonnenen Stammzellen in die Kopfhaut können diese beschädigten Haarfollikel repariert und neues Haarwachstum effektiv stimuliert werden.

Prof. Schoettle und Dr. Schuster bieten diese revolutionäre Stammzelltherapie gegen Haarausfall an, bei der Stammzellen aus Fettgewebe oder Fett verwendet werden, da Fett die konzentrierteste Menge an adulten Stammzellen im Körper enthält.

Fettstammzellen ab – € 5000.-

Fettstammzelltherapie zur natürlichen Haarwiederherstellung

Die Stammzellen werden nach einer Fettabsaugung in Kurznarkose aus dem gewonnen Fettgewebe mechanisch extrahiert und gereinigt und dann direkt in die betoffenen Bereiche der Kopfhaut injiziert. Basierend auf der Kommunikation von Zelle zu Zelle und der Signalübertragung in der Mikroumgebung können die aus Fett stammenden Stammzellen mehr Haarfollikel zum Wachstum bringen, indem sie ruhende Follikel aktivieren oder sie triggern, um in eine Wachstumsphase einzutreten.

Die Fettstammzelltherapie kann als eigenständige nicht-chirurgische Behandlung gegen Haarausfall oder in Kombination mit einer Haartransplantation eingesetzt werden, um optimale Ergebnisse zu erzielen.

Wir injizieren Fettstammzellen immer zusammen mit plättchenreichem Plasma (PRP), da dies ein leistungsstarkes Medium für die Stimulation des Haarwachstums und die zukünftige Stabilisierung des Haarausfalls darstellt. Darüber hinaus bieten die überlebenden Teile des Fetttransplantats eine Plattform zur Erhöhung der Durchblutung der Kopfhaut und eine gesündere Umgebung für das weitere Wachstum von Haarfollikeln.

FAQs zur Fettstammzelltherapie

Für weitere Informationen wie Ihre eigenen Stammzellen einen vollen, gesunden Haarschopf wiederherstellen können, wenden Sie sich bitte an einen unserer Spezialisten. Wir bieten unsere nicht-chirurgischen Haarausfallbehandlungen entsprechend Ihren spezifischen Bedürfnissen und Anliegen an basierend auf einer Haar Analyse an. Egal, ob Sie Ihre Haartransplantationsergebnisse verbessern oder Ihr schütteres Haar ohne Operation umkehren möchten, wir können Ihnen helfen. Prof. Schoettle und sein Team an Spezialisten für regenerative Medizin verfügt über ein bemerkenswertes Talent und unübertroffene Fähigkeiten bei der Behandlung von Haarausfall bei Männern und Frauen. Die Tsammzell Injektionen lösen dabei einen völlig natürlichen Prozess der Haarwiederherstellung aus.

FAQs zur Fettstammzellen-Injektionen

Erwachsene Stammzellen werden als junge Zellen betrachtet, die nicht spezialisiert sind, was bedeutet, dass sie sich teilen, differenzieren und in verschiedene Gewebe formen können. Sie sind auch die natürlichen regenerativen Zellen Ihres Körpers, da sie nach geschädigten oder erkrankten Geweben suchen und die Reparatur und Wiederherstellung dieser Gewebe erleichtern.

Um zu verstehen, welche Rolle Stammzellen bei der Behandlung von Haarausfall spielen, ist es wichtig zu verstehen, was bei Haarausfall bei Männern und Frauen auftritt. Alle Haarfollikel enthalten Stammzellen. Bei androgenetischer Alopezie (häufiger Kahlheit) beginnen die Haarfollikel jedoch einen Miniaturisierungs- oder Ausdünnungsprozess, bei dem die Haarfollikel schrumpfen und kein neues Haarwachstum stimulieren können.

Durch die Entnahme adulter Stammzellen, auch mesenchymale Stammzellen (MSCs) genannt, aus Fett- oder Fettgewebe und die Injektion dieser nicht spezialisierten Zellen in die kahleren Bereiche der Kopfhaut können sie vorhandene Haarfollikel aktivieren, die zuvor ruhend waren, und neues Haarwachstum induzieren. Obwohl es im Körper drei zugängliche Quellen für adulte Stammzellen gibt (Blut, Fett und Knochenmark), gilt Fettgewebe (Fettzellen) als die reichste Quelle für MSCs.

Während Stammzellen selbst starke Mediatoren freisetzen, die das Haarwachstum stimulieren, wird angenommen, dass Blutplättchen und Wachstumsfaktoren in PRP diesen Regenerationsprozess induzieren. Daher wird PRP immer gleichzeitig mit Fettstammzellinjektionen kombiniert, um optimale Ergebnisse zu erzielen.

Darüber hinaus wird dringend empfohlen, dass Fettinjektionen in die Kopfhaut auch eine Plattform für eine verbesserte Gesamtblutversorgung der Haarfollikel bieten, wodurch Haarfollikel und Haarstammzellen weiter in eine Wachstumsphase eintreten.

Siehe dazu auch: https://www.stammzellentherapie.expert/wie-werden-stammzellen-gewonnen/

Stammzellen werden am häufigsten durch eine Mini-Fettabsaugung aus Bauchfett gewonnen. Diese adulten Stammzellen werden im Bindegewebe des Fetttransplantats gespeichert. Sie werden aus den Teilen des Fetttransplantats freigesetzt und aktiviert, die nicht überleben. Fett gilt als stammzellreiche Therapie im Hinblick auf die Behandlung von Haarausfall.

In Anbetracht der starken Vorteile von Stammzellen als eigenständiges Verfahren können die Injektionen von Fettstammzellen andere Verfahren gegen Haarausfall nur in Kombination verbessern. Die Stammzelltherapie kann eine Haartransplantation ergänzen und mit einer PRP-Behandlung kombiniert werden, um das Wachstum der Haarfollikel und die Haardichte zu fördern.

Ja, aber Fettstammzellen sind auch so wirksam und werden häufig als eigenständiges Verfahren verwendet, um das Wachstum und die Dichte der Haarfollikel in der Kopfhaut zu steigern. Es kann verwendet werden, um den Haarausfall zu stabilisieren und ein vorheriges Haartransplantationsverfahren in den Jahren nach der Operation zu unterstützen.

Obwohl es noch keine direkten Beweise gibt, gibt es Theorien, die darauf hindeuten, dass Stammzellen zusätzlich zur Follikelstimulation tatsächlich neue Haare bilden könnten. Wissenschaftler waren kürzlich in der Lage, adulte menschliche Hautzellen genetisch zu modifizieren, um eine epitheliale Stammzelle zu bilden, die einer der Bausteine ​​für funktionierende Haarfollikel ist. Als die Wissenschaftler diese Epithelzellen auf Mäuse pflanzten, verwandelten sich die Stammzellen in Zellen sowohl für die menschliche Haut als auch für die Haarfollikel. Die Zellen produzierten sogar strukturell erkennbare Haarschäfte. Die Verwendung von Stammzellen bei der Haarwiederherstellung ist ein innovativer Ansatz, der sich weiterentwickelt und neue Aussichten für Männer und Frauen mit Glatze bietet.

Kontaktanfrage

Möchten Sie einen Termin vereinbaren oder haben Sie Fragen, dann kontaktieren Sie uns. Wir helfen Ihnen gern.

FALTENBEHANDLUNG

Ihr Gesicht und Ihr Gesichtsausdruck sind einzigartige Merkmale Ihrer eigenen Persönlichkeit.
Wir behandeln bei einer Faltenbehandlung mit Botox Ihre Gesichtsfalten und mimischen Muskeln so sorgfältig, als wären es die unseren, glätten Falten und erhalten Ihren einzigartiger Gesichtsausdruck.

NEXT HEALTH INSTITUTE DatenschutzImpressum

© Schoettle